Berufsfachschule für Krankenpflege Kemten - Gespräch mit der Schulleitung kurz vor der Simulation - SimNAT Pflege

Erfahrungen im Simulationstraining

Wie Lernende das Simulationstraining erleben

“Durch die Simulationen kann ich viel besser nachvollziehen, wie die Patienten sich fühlen.”   (Jaqueline Schulz, Katholische Schule für Pflegeberufe Essen)
SimNat Pflege Simulations-Netzwerk Ausbildung und Training in der Pflege
SimNAT Pflege - Erfahrungen im Simulationstraining
Erfahrungen im Simulationstraining
SimNAT Pflege - Mitgliederbereich, Lernplattform, Simulationskonzepte, Informationsaustausch, Literaturhinweise, Downloads
SimNAT Pflege - Downloads, Presseberichte, Fallstudien
“Die Simulationen und Übungen im Pflegelabor eignen sich, erste Versuche pflegerischen Handelns an Pflegepuppen durchzuführen. Dies gibt mir viel Sicherheit für den anschließenden Umgang mit realen Patientinnen und Patienten. Darüber hinaus sind die Übungstage im Studium eine gute Abwechslung zu Lehrveranstaltungen und Studienalltag und machen viel Spaß.”   (Kathleen Ressel, Pflegestudentin, 6.Semester, Fachbereich Pflege und Gesundheit, Hochschule Fulda) “Szenarien ermöglichen eine realitätsnahe Anwendung verschiedener pflegerischer Fähigkeiten und Fertigkeiten anhand einer konkreten Situation. Bereits die Erarbeitung des Szenarios stellt eine intensive theoretische Auseinandersetzung mit dem entsprechenden Krankheitsbild und dem jeweiligen pflegerischen Setting dar. Bei der praktischen Umsetzung gilt es dann, die geplanten Tätigkeiten zu koordinieren und korrekt auszuführen. Teamfähigkeit wird hierbei gestärkt. Auch kommunikative Fähigkeiten im Patientenumgang sowie eine eindeutige und professionelle Kommunikation mit den Teammitgliedern können geübt und gefestigt werden. Szenarien bieten somit sehr vielgestaltige und facettenreiche Lernmöglichkeiten.”   (Lisa Zieres, B.Sc. Pflege, cand. Gesundheits- und Krankenpflegerin, Absolventin der Hochschule Fulda) “Komplexe Szenarien in den Simulationen sind eine sehr gute Vorbereitung auf die praktischen Prüfungen im Studium. Die Entwicklung eines Szenarios, so wie wir es in einem Modul als Gruppenarbeit getan haben, ist effektiv für den Lernprozess. Die Komplexität eines einzelnen Patientenfalls wird dadurch transparenter. Sowohl zum Üben als auch zum Lernen ist es notwendig, mehr unbekannte Szenarien durchzuführen, da hier keine Vorbereitung auf die Situation erfolgen kann und die Situationen noch realer wirken. Dies führt zu einer besseren Selbsteinschätzung der Handlungskompetenz.”   (Johannes Bösche, Pflegestudent, 6. Semester, Fachbereich Pflege und Gesundheit, Hochschule Fulda)
SimNat Pflege Simulations-Netzwerk Ausbildung und Training in der Pflege
SimNat Pflege Simulations-Netzwerk Ausbildung und Training in der Pflege
SimNat Pflege Simulations-Netzwerk Ausbildung und Training in der Pflege
SimNAT Pflege - Erfahrungen im Simulationstraining SimNAT Pflege - Erfahrungen im Simulationstraining SimNAT Pflege - Erfahrungen im Simulationstraining
SimNAT Pflege - Erfahrungen im Simulationstraining SimNAT Pflege - Erfahrungen im Simulationstraining SimNAT Pflege - Simulations-Netzwerk Ausbildung und Training in der Pflege zur Startseite
“Es ist eine wunderbare Möglichkeit, für uns Schüler, das theoretische Wissen in der Praxis, also im Trainingszentrum, umzusetzen, zu trainieren. Das schließt viele Fehlerquellen schon vor dem "richtigen Einsatz" aus. Die Lehrer helfen und erklären sehr gut.” (Harald Beckmann, Katholische Schule für Pflegeberufe Essen) “Das Skills-Training hat mir verständlich gemacht, wie jede kleine Bewegung auf den Körper zutrifft, z.B. falsche Lagerung. Ich verstehe die Patienten jetzt viel besser.” (Angelina Franken, Katholische Schule für Pflegeberufe Essen)
SimNat Pflege Simulations-Netzwerk Ausbildung und Training in der Pflege
SimNat Pflege Simulations-Netzwerk Ausbildung und Training in der Pflege
“Die Simulation bedeutet für mich das Kennenlernen der Situation an einer pflegebedürftigen Person, weil darin sieht man das realistischer als wenn man an Klassenkameraden lernt und übt. In Teamsimulationen lerne ich, wie man am besten zusammenarbeitet und nicht viel Zeit verschwendet und verplempert.”   (Magdalena Bihler, Berufsfachschule für Krankenpflege Kempten) “In der Simulation entsteht das Verbinden von Praxis und Theorie, einfach in einem, weil man das im Krankenhaus nicht so erleben kann wie hier und das ist eine wunderbare Mischung, dass man wirklich die Theorie in der Praxis anwenden kann und das in einem schönen Paket hat, das ist ein großer Lerneffekt. Simulation macht Spaß, ich muss keine Angst haben vor dem Patientenkontakt und ich kann die Situation, so wie wir es in der Theorie lernen, auch umsetzen kann ohne mich von der Patientensituation vereinnnahmen zu lassen, in der er ist. So kann ich dem Patienten Sicherheit vermitteln, die ich dann auch ausstrahle.” (Alvin Whisenton, Berufsfachschule für Krankenpflege Kempten) “Für mich bedeutet Simulation sehr viel Spaß und Freude und, in einer entspannten Atmosphäre Fehler machen zu dürfen, um es hinterher besser machen zu können in der Praxis beim echten Patienten. Es ist ein ganz guter Weg für mich, mich zu reflektieren, meine Arbeitsschritte zu überdenken und da einfach weiterzukommen.” (Katharina Schäffeler, Berufsfachschule für Krankenpflege Kempten)
SimNat Pflege Simulations-Netzwerk Ausbildung und Training in der Pflege
SimNat Pflege Simulations-Netzwerk Ausbildung und Training in der Pflege
SimNat Pflege Simulations-Netzwerk Ausbildung und Training in der Pflege
SimNAT Pflege - Erfahrungen im Simulationstraining SimNAT Pflege - Erfahrungen im Simulationstraining SimNAT Pflege - Erfahrungen im Simulationstraining